Kategorie: Lieblingshelden (2018)

Herzenswelten: Die 13 ½ Leben des Käpt’n Blaubar – oder das inspirierende Stehaufmännchen der Literatur

Herzenswelten Blaubär Cover

Herzenswelten Blaubär Cover
Als Teenager war ich eine regelrechte Leseratte. Ich mochte Wolfgang Hohlbein, Gudrun Mebs, Cornelia Funke, Federica de Cesco, Arthur Conan Doyle, Agatha Christie und noch viele mehr. So lernte ich auch, wenn eher per Zufall, Rumo kennen. Und dieser mutige Kerl war mein Teenieschwarm und begleitete mich durch meine letzten Schuljahre. Ich fand es so toll, wie er nicht wusste, wohin ihn sein silberner Faden führt, nur dass er ihm einfach folgen musste. Ebenso schön fand ich, dass er eigentlich keine Gewalt mochte, sie jedoch zum Schutze seiner Lieben einsetzte.
Weiterlesen

Herzenswelten: Elizabeth Swan – Hoist the Colors!

Herzenswelten Fluch der Karibik Elizabeth Swan

Herzenswelten Fluch der Karibik Elizabeth Swan
Fluch der Karibik ist einer der wenigen Filme, die während meiner Kindheit und Jugend herauskamen, die ich damals mochte und bis heute mag, auch wenn die Gründe dafür sich geändert haben. Dasselbe gilt für die beiden folgenden Filme, „Dead Man’s Chest“ und „At World’s End“, wenngleich nicht für die beiden neueren Einträge des Franchise. Einer der Gründe dafür und ein Charakter, zu dem sich meine Einstellung über die mittlerweile 15 Jahre, seit der erste Film erschien, grundlegend geändert haben, heißt Elizabeth Swan.
Weiterlesen

Herzenswelten: Im Namen des Mondes… Warum ich Sailor Moon heute so viel mehr liebe

Sailor Moon Herzenswelten Titelbild

Sailor Moon Herzenswelten Titelbild
Es war einmal ein kleines Mädchen… das rannte jeden Nachmittag eilig nach der Schule nach Hause, warf den Schulranzen in die Ecke, versuchte eilig die Kindersicherung zu knacken oder das versteckte Fernsehkabel ausfindig zu machen. Das alles bis 14.30 Uhr, dann stand nämlich das Pflichtprogramm auf RTL II an: „Sailor Moon“!
Weiterlesen

Herzenswelten: Kaz Brekker – Es wird besser, immer

Herzenswelten Kaz Brekker Titelbild

Herzenswelten Kaz Brekker Titelbild
Ich mag Buchfiguren, die irgendwie schwierig sind. Die nicht dem klassischen Heldentyp entsprechen, nicht herzensgut sind und auch nicht durchgehend moralisch einwandfreie Entscheidungen treffen. Stattdessen will ich Charaktere, die eher in verschiedene Graustufen einzuordnen sind, die leicht antagonistische Züge haben, die Fehler machen. Und mit denen ich mich aber trotzdem identifizieren kann, die mich mitfühlen lassen und mir das Gefühl geben, ihre Geschichte ist das, was im Moment wirklich zählt.
Weiterlesen