Kategorie: Bücher

Herzenswelten: Die 13 ½ Leben des Käpt’n Blaubar – oder das inspirierende Stehaufmännchen der Literatur

Herzenswelten Blaubär Cover

Herzenswelten Blaubär Cover
Als Teenager war ich eine regelrechte Leseratte. Ich mochte Wolfgang Hohlbein, Gudrun Mebs, Cornelia Funke, Federica de Cesco, Arthur Conan Doyle, Agatha Christie und noch viele mehr. So lernte ich auch, wenn eher per Zufall, Rumo kennen. Und dieser mutige Kerl war mein Teenieschwarm und begleitete mich durch meine letzten Schuljahre. Ich fand es so toll, wie er nicht wusste, wohin ihn sein silberner Faden führt, nur dass er ihm einfach folgen musste. Ebenso schön fand ich, dass er eigentlich keine Gewalt mochte, sie jedoch zum Schutze seiner Lieben einsetzte.
Weiterlesen

Herzenswelten: Kaz Brekker – Es wird besser, immer

Herzenswelten Kaz Brekker Titelbild

Herzenswelten Kaz Brekker Titelbild
Ich mag Buchfiguren, die irgendwie schwierig sind. Die nicht dem klassischen Heldentyp entsprechen, nicht herzensgut sind und auch nicht durchgehend moralisch einwandfreie Entscheidungen treffen. Stattdessen will ich Charaktere, die eher in verschiedene Graustufen einzuordnen sind, die leicht antagonistische Züge haben, die Fehler machen. Und mit denen ich mich aber trotzdem identifizieren kann, die mich mitfühlen lassen und mir das Gefühl geben, ihre Geschichte ist das, was im Moment wirklich zählt.
Weiterlesen

Agatha Christie, ihre Figuren und das Problem mit „Mord im Orient-Express“ (2017)

Ustinov Branagh Suchet als Poirot

Ustinov Branagh Suchet als Poirot
Die neuste Verfilmung von Agatha Christies wohl besten Roman, „Mord im Orient-Express“, durch Kenneth Branagh beweist, dass es offenbar doch noch schwierig ist, das eine zu transportieren, das sämtliche von Christies Romanen auszeichnet und wovon die Geschichten leben: Die Figuren. Weiterlesen