Kategorie: Gastgeflüster

Du fragst dich, was die „Gastgeflüster“-Reihe überhaupt ist? Hier entlang. Du suchst eigentlich nur die Beiträge von 2017 oder 2018 dieser Reihe? Hier kommst du zu den Herzenswelten (2017) und hier zu den Lieblingshelden (2018).

Mein Schönstes Scheitern: Skyrim


Was bedeutet „Ich habe das Spiel geschafft!“ eigentlich? Die meisten von euch werden diesen Satz nun mit gerunzelter Stirn oder hochgezogener Braue lesen. Denn „das Spiel schaffen“ kann nur eines bedeuten: Man hat es durchgespielt! Ob zu 100% oder auch nur 85%, da man nicht alle Achievements angegangen hat – wenn das Ende auf dem Bildschirm erscheint, ist man „mit dem Spiel durch“.

Bei vielen Simulationen mag es minimal anders aussehen. Meistens hat man irgendwann einfach „alles gesehen“, was einem „Ende“ letztlich gleichkommt. So oder so: Lieblingsspiele spielt man durch, so weit, dass man alles bereits gesehen hat! Nun. Mein Lieblingsspiel ist Skyrim. Und ich werde dessen Ende voraussichtlich nie sehen.
Weiterlesen

Mein Schönstes Scheitern: Immer Ärger mit Overwatch


Wohl kein Spiel der letzten Jahre hat mich so sehr fluchen und verzweifeln lassen wie Overwatch. Ich ärgere mich darüber, dass ich es seit Release nicht über das Gold Ranking hinaus geschafft habe. Über das Matchmaking, dass ausgeglichene Spiele so selten wie einen Lottogewinn erscheinen lässt. Über die zufälligen Teammates, die sich für lustig halten, wenn sie im Voice Chat nicht mehr sagen als „Are you a 13-year-old boy or a girl?!“ und effektive Kommunikation vollkommen unmöglich machen. Über den gereizten Chat, in dem sich die Teams gegenseitig beschimpfen, statt sich auf den Kampf zu fokussieren. Darüber, dass ich gezwungen bin, immer dieselben Charaktere zu spielen, weil niemand Geduld aufbringt, wenn ich neue übe.

Weiterlesen

Mein Schönstes Scheitern: Vielen Dank, liebe Kettensäge!

Schönstes Scheitern DOOM

Schönstes Scheitern DOOM
Im Gegensatz zur Grundschulzeit fiel es mir auf dem Gymnasium zunehmend schwerer Freund_innen zu finden. Während ich als Kind noch als Königin der Diddl-Blätter und Pokémon-Karten gefeiert wurde, „mutierte“ ich im Teenage-Alter zunehmend zur uncoolsten Person der Klasse. Schnell wurde der PC inklusive Die Sims 2 und allen DLCs sowie Neopets (wo ich mich der Website-Programmierung annäherte) meine besten Freunde.
Weiterlesen

Mein Schönstes Scheitern: Der Vorteil eines Konsolenfehlkaufs


Meine Leidenschaft für Videospiele hat relativ früh angefangen. Denn auch als ich klein war hatte meine Babysitterin bereits eine Konsole, weshalb ich mir zu meiner ersten Kommunion von meinem Vater genau das wünschte: Eine Konsole. Ich wollte auch spielen – wie die „Großen“. Nur war ich in der Auswahl vielleicht zu sehr und gleichzeitig zu wenig reflektiert. Für ein siebenjähriges Kind. Dies ist die Geschichte, wie ich lernte, dass ich mies in Plattformern bin, aber Scheitern dennoch Spaß mit sich bringen kann … Weiterlesen

Mein schönstes Scheitern: Eine Trophäe fürs Aufhören

Mein Schönstes Scheitern Pascal Wagner Trophäen Titelbild

Mein Schönstes Scheitern Pascal Wagner Trophäen Titelbild
Der Zähler tickt. Als ich diesen Artikel schreibe, zeigt meine PlayStation 4 7.774 Trophäen an. Wenn ihr ihn lest, sind es vermutlich schon einige Dutzend mehr. Vor nicht allzu langer Zeit hat sie mich in ihren Klauen gehalten, diese Zahl. Jedes vollständig abgeschlossene Spiel nur ein weiterer, mühsamer Schritt hin zur perfekten Sammlung. Heute jedoch läuft sie nur noch nebenher, ist ein netter Bonus, aber hält mich nicht mehr gefangen. Danken kann ich dafür vor allem SEGA und ihrem Drachen von Dojima.
Weiterlesen