Explore

Musik

Hörbuch

„Feuerstimmen“ und „Voices of fire“: Eine crossmediale Fanperle

30. Mai 2016

Feuerstimmen Voices of fire
Ein uraltes Böse, eine kleine Gruppe aus zu gleichen Teilen mutigen wie verzweifelten Helden und natürlich zwei Liebende. Dazu noch ein paar alte Legenden, eine Welt, die schon aus Gründen des Genres am Abgrund steht und schon steht der Stoff aus dem wunderbar episches High Fantasy gemacht ist. Das alles noch musikalisch (Van Canto – „Voices of fire“) und literarisch gedoppelt mit „Feuerstimmen“ (Roman von Christoph Hardebusch) zu einem crossmedialen Projekt, funktioniert das oder gibt das mehr Reibung als Unterstützung?

Über mich und diesen Blog

Über mich und diesen Blog

Aurelia Brandenburg - Historikerin und Bloggerin. Ich beschäftige mich meisten mit Mittelalter, Digital Humanities und Game Studies, nicht zwingend immer in dieser Reihenfolge. Auf Geekgeflüster schreibe ich seit 2012 über Popkultur, inzwischen oft aus einer feministischen Perspektive und manchmal auch über Popkultur und Geschichte, insbesondere Popkultur und Mittelalterrezeption. Außerdem schreibe ich auch für Language at Play. Auf Twitter findet man mich als @hekabeohnename.


Geekgeflüsters Header-Schriftzug und die Pixel-Tasse wurden dankenswerter Weise von Steffi von Fieberherz designt.