Kategorie: Gaming

Mein Schönstes Scheitern: Wie Nathan Drake mir beibrachte, geduldig zu sein

Nathan Drake Gastgeflüster
Nathan Drake Uncharted Gastgeflüster

Bild: Naughty Dog

Eine neue Runde Gastgeflüster geht los, und ich freue mich enorm, auch dieses Jahr mit dabei sein zu können. Ich möchte euch heute an einen ganz speziellen Tag, oder vielmehr Abend mitnehmen, an dem ich immer und immer wieder scheiterte, Wut und Tränen inklusive. Der Hauptdarsteller dieses erinnerungswürdigen Abends? Nathan Drake, Abenteurer und Schatzsucher.

Weiterlesen

Mein Schönstes Scheitern: Meine Angst vorm Scheitern und wie ich Sie überwunden habe

Mein Schönstes Scheitern New Super Mario

Mein Schönstes Scheitern New Super Mario
Die Reihe „Gastgeflüster“ geht in die dritte Runde und ich bin froh, ein Teil dieser Reihe sein zu dürfen. Als ersten Beitrag wollte ich euch gern ein Stück an meiner persönlichen Geschichte teilhaben und spreche ein Thema an, das mir schon seit langer Zeit auf dem Herzen liegt: ich erzähle, warum ich lange Zeit bei Videospielen Angst vorm Scheitern hatte und was moderne Medien in Form der Let’s Plays damit zu tun haben. Weiterlesen

Mein Schönstes Scheitern: Von gebrochenen Herzen und toten Heldinnen (Gastgeflüster-Special)

Artikelbild Gastgeflüster Special Solas Female Shepard Alistair Alette

Artikelbild Gastgeflüster Special Solas Female Shepard Alistair Alette
Das hier ist ein Podcast-Special der Gastgeflüster-Reihe auf Geekgeflüster, in der Aurelia und Jana sich über ihre schönsten Herzschmerz-Momente in Spielen unterhalten. Sie plaudern über sterbene Companions, gebrochene Herzen, bewusst reproduzierte Fehler und vieles mehr. Das Transkript zu diesem Podcast findet ihr unter der Folge in diesem Blogpost.

Weiterlesen

Lieblingshelden: Shay Patrick Cormac – Zwiespalt im Herzen

Lieblingshelden Shay Patrick Cormac Assassin's Creed Rogue

Lieblingshelden Shay Patrick Cormac Assassin's Creed Rogue
Man könnte ja meinen, Böse hätten es leicht. Sie müssen sich nicht mit moralischen Bedenken herumschlagen und können einfach machen, was sie wollen. Böse sind böse, weil sie, naja, eben böse sind. Ich finde das immer ziemlich langweilig, wenn Gegenspieler und Schurken einfach nur um der Bösartigkeit willen böse sind. Deswegen hat mir „Assassin‘s Creed Rogue“ so gut gefallen, weil es sich dem Böse-Werden einer Figur widmet.
Weiterlesen

Beschreib mir deine Realität und ich zeige dir deinen Realismus

Beschreib mir deine Realität und ich zeige dir deinen Realismus - Bücherregal Artikelbild

Beschreib mir deine Realität und ich zeige dir deinen Realismus - Bücherregal Artikelbild
Irgendwann im Verlauf der letzten Jahre schein „Realismus“ zu einer merkwürdig unumstößlichen Maxime des Erzählens geworden zu sein, die regelmäßig angepriesen und eingefordert wird. Dabei ist ein allgemeingültiger Realismus vor allem eins: Ein Mythos.
Weiterlesen