Du willst auch einen Beitrag für die Herzenswelten schreiben?

Seit Januar 2017 gibt es auf Geekgeflüster die „Herzenswelten“, eine Gastpostreihe, in der verschiedene Menschen von den Welten und Geschichten erzählen, die sie geprägt haben und die sie lieben. Von Berichten über Kindheitserinnerungen bis hin zur Freude über gecrashte Klischees durch eine bestimmte Heldin war seitdem alles dabei. (Falls ihr mehr zu der Reihe erfahren wollt: Hier kommt ihr zur einer kleinen Erklärung der Idee und einer Übersicht der bisherigen Posts bzw. hier zur Kategorie mit allen Beiträgen.) Diese Reihe möchte ich gerne auch in Zukunft fortführen. Mit einer Änderung: 2018 soll es statt Lieblingswelten und -werken um Lieblingsfiguren gehen.

Gründe dafür gibt es mehrere: Zum einen habe ich sehr positives Feedback zu der Idee bekommen und freue mich auch selbst über die Geschichten, die die GastautorInnen hier erzählt haben, und zum anderen habe ich in den letzten Monaten immer wieder Anfragen bekommen, ob man noch einsteigen könnte. Für 2017 habe ich mir meine AutorInnen bereits im letzten Dezember zusammen gesucht und mir dabei bewusst eine Mischung aus Buch-, Lifestyle- und Nerdbloggern sowie ein paar bloggenden Autorinnen gesucht. In Zukunft möchte ich das ein wenig ändern.

Für 2018 möchte ich die Auswahl der AutorInnen etwas öffnen. Ich beschränke mich nicht mehr nur auf BloggerInnen (auch wenn die natürlich nach wie vor sehr willkommen sind – ich bin eine Freundin von enger Blogger-Vernetzung) und obendrein beschränke ich mich auch nicht mehr nur auf Leute aus meinem Dunstkreis. Soll heißen: Wer gerne seine persönliche Geschichte für die Herzenswelten aufschreiben möchte, kann sich bei mir melden bzw. ist das sogar durchaus erwünscht.

Wie kann ich mitmachen?

Die Bedingungen sind simpel: Schreibt mir eine E-Mail an kontakt[ät]geekgefluester[dot]de oder eine Privatnachricht bei Twitter (auch wenn E-Mail erfahrungsgemäß zuverlässiger ist) und erzählt mir, über welches Buch/welchen Film/welche Serie/welches Spiel ihr schreiben wollt. Wenn ich euch noch nicht kenne, wäre es übrigens gut. Alles weitere wie z.B. euer Abgabetermin, Umfang, Bildmaterial und ob das Thema überhaupt zu den Herzenswelten passt, klären wir dann per Mail.