Kategorie: Film & TV

Fantasy und Eskapismus: Gehen Sie weiter, hier gibt es nichts zu interpretieren!

Offenes Buch Fantasy und Eskapismus; Bild: "Open book" von Magda K (https://www.flickr.com/photos/krecimag/, CC BY 2.0)

Phantastische Literatur – von klassischem Fantasy bis zur Postapokalypse – steht immer wieder in dem Ruf, literarisch weniger bedeutend zu sein, weil sie ja im Grunde nichts anderes als Eskapismus sei. Der Vorwurf hält sich beständig, nur ist er zu kurz gedacht.

Weiterlesen

Ende gut, alle tot. – Wie Sequelism gute Geschichten zerlegt

Blogparade Ende? schraeglesen

Manche Geschichten gehen gut und manche gehen schlecht aus. Manchmal schlage ich ein Buch zu und bin glücklich, weil all meine Lieblingsfiguren es sind. Und manchmal bleibe ich mit gebrochenem Herzen zurück, weil alles in der Katastrophe geendet hat. Aber wirklich schlimm ist nur eines: Sequelism und gar kein Ende.

Weiterlesen

Von „bikini armor“ und „boob plates“: Sind Frauenrüstungen ein Problem?

Frauenrüstung - boob plates Debatte Artikelbild

Frauenrüstung - boob plates Debatte Artikelbild
Frauenrüstungen in verschiedenen Bereichen der Popkultur sorgen regelmäßig für Kontroversen. Genauer gesagt: Brustbetonte Rüstungen – boob armors – sorgen regelmäßig für Kontroversen. Nur sind wirklich alle expliziten Frauenrüstungen automatisch schlecht?
Weiterlesen

Wie moderne Konzepte klassischem Fantasy guttun können

Bild: "Fête médiévale « Des Vikings à Rieux ! »" von "melisa launay" (https://www.flickr.com/photos/151072996@N08/) (CC BY-ND 2.0) - Divinity: Dragon Commander und moderne Konzepte im Fantasy

Klassisches Fantasy, das ist oft untrennbar mit dem Mittelalter oder vielmehr einer bestimmten Vorstellung davon verbunden. Könige, Ritter, Heldenreise. Das ist schade, denn das Genre gibt sehr viel mehr her.

Weiterlesen

Herzenswelten: The Coens

Geekgeflüster Film & TV social media
Herzenswelten Popcorn Coen Brüder

Foto: „Katja Jakob“ / www.jugendfotos.de, CC BY 3.0

Dafür, dass ich mich schon lange für Filme interessiere, habe ich die Coen Brüder erst ziemlich spät entdeckt. Irgendwie schade, aber vielleicht war es auch gut so. Denn möglicherweise musste ich erst ein wenig Wissen und Erfahrungen sammeln, um zu verstehen, was die Filme von Ethan und Joel Coen für mich bedeuten. Nicht nur zu wissen, dass sie für mich etwas Besonderes sind, sondern auch warum. Denn sie sind für mich zu einer Herzensangelegenheit geworden, die nur eines in mir auslöst: Glück.

Weiterlesen